LV   EN   DE
 Über die Stiftung
 Restauration
 Kathedrale
 Spenden
 Bildergalerie
 Unterstützer
 Kontakte
 

  23. November 2018




Die Kathedrale zur heiligen Dreifaltigkeit Liepāja feiert am 5. Dezember ihren 260.Geburtstag. Deshalb freuen wir uns, dass die Erneuerung der Fassade gerade in diesem Jahr angefangen ist!

In der ersten Hälfte des Jahres wurde das Gerüst um der westlichen Seite des Gebäudes bis zum Nord- und Südeingang, auch um den Turm bis zur Turmspitze gebaut. Der beschädigte Putz der Fassade ist in diesem Teil der Gebäude abgemacht und man sieht die alten gelben Ziegel, die sich unter dem Putz im unteren Teil der Katedrale verstecken und die roten Ziegel, die den oberen Teil des Turms bilden. Die Turmspitze hat schon die Sandfarbe bekommen, die später die ganze Fassade bedecken wird.

Die Dachbalustraden sind erneuert werden und weiß gestrichen, der Dach des Turmes ist renoviert. Die Bauunternehmer und die Architekten arbeiten noch bei der Entwicklung des Konzepts der Restaurierung von Sandsteindetails, die Arbeit bei der Erneuerung der inneren Fenstern wird  im Winter fortgesetzt.  

Der Projektleiter der Firma „UPTK“ Herr Mārtiņš Lilienfelds erzählt, dass der Putz leider viele Defekte bedeckt hat und schon jetzt ist es klar, dass der Bauumfang umfangreicher wird, als das von Anfang an geplant wurde. An manchen Stellen zerbrechen die Metalteile in Fingern, auch die Ziegel sind an einigen Stellen lose geworden.

Am Samstag, dem 1. Dezember 2018, um 11.00 Uhr wird ein besonderer Gottesdienst zum 260. Jubiläum gefeiert.

Die Stiftung zur Erneuerung der Hl. Dreifaltigkeitskirche Liepaja lädt jeden herzlich dazu ein und bittet die Fassadenerneuerung mit einer Spende zu unterstützen, damit alle geplante und nicht geplante Baumaßnahmen durchgeführt werden können.


 
"Und der Herr, unser Gott, sei uns freundlich und fördere das Werk unsrer Hände bei uns." (Ps 90:17)

‍Eine Bildergalerie über den Ablauf von Restaurierungsarbeiten finden Sie hier
  

Die Heilige Dreifaltigkeitskathedrale im historischen Zentrum von Liepaja/Libau feiert im Dezember 2018 ihr 260- jähriges Jubiläum seit der Einweihung der Kirche. Sie ist eines der wichtigsten Denkmäler in Lettland und das Zuhause der größten mechanischen Orgel der Welt. Die Kirche und die Plattform des 55 Meter hohen Turmes sind für die Allgemeinheit geöffnet. Regelmäßig finden verschiedene Konzerte in der Kirche statt. Neben der kleinen deutschen Gemeinde benutzt vor allem die lettische lutherische Gemeinde die Dreifaltigkeitskirche, die auch der Bischofssitz in der Diözese Liepaja ist.

Dank der großen Spendenbereitschaft ist es uns gelungen, den Kirchenbau vor dem drohenden Einsturz zu bewahren! In der Zeit von 2012 bis 2014 wurde das Fundament der Kirche befestigt und ihr Dach renoviert.

Die nächste wichtigste Aufgabe ist die Restaurierung der Fassade (darunter die Kirchenfassaden, Turmfassaden, Restaurierung der Fenster und Türen, Restaurierung der Sandsteinskulpturen), die 2018 – 2020 durchgeführt wird. Für die Durchführung dieser Arbeiten sind 1.176.470,59 Euro nötig. Etwa eine Million davon wird vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) getragen. Der Rest soll durch Spenden zur Erneuerung der Kirche von Spendenwilligen aus Lettland und Ausland finanziert werden.

Wir laden Sie ein, die Erneuerung dieses Gotteshauses zu unterstützen. Um die gut angefangene Arbeit fortführen zu können, ist Ihre Unterstützung von Nöten. Jede Spende ist von Gewicht!

Durch die Kraft des GLAUBENS UND DER LIEBE!

   
FOTO: Visualisierung der Fassadenfarbe der Hlg. Dreifaltigkeitskirche Liepaja.

FOTO: Das Haupteingangsportal, welches auf seine Restaurierung warte.

 

  Darmstadt, 21.07.2016

 "Arheilger Post", 12.07.2016
All rights reserved © 2007. Created by MB Studija»